29. Januar 2023

Solidarität nimmt zu

Vor dem in der kommenden Woche anstehenden Kammertermin vor dem Berliner Arbeitsgericht erreichen mich immer neue Solidaritätsbekundungen von Kolleginnen und Kollegen. Einige habe ich auf dieser Seite dokumentiert, über andere berichtet heute die Tageszeitung „junge Welt“.

So haben Ende November die Delegierten der Landesfachbereichskonferenz Handel in Hessen die Rücknahme der gegen mich ausgesprochenen Kündigungen verlangt. In dem mit großer Mehrheit beschlossenen Initiativantrag heißt es unter anderem: „Die Landesfachbereichskonferenz Handel ver.di Hessen fordert den ver.di-Bundesvorstand auf, den Konflikt mit Orhan Akman schnellstmöglich durch eine politische Lösung zu beenden.“

Auch die Bezirkskonferenz von ver.di München verabschiedete am 26. November einen Initiativantrag mit dem selben Tenor.

Ich bedanke mich für diese Stellungnahmen und hoffe, dass der ver.di-Bundesvorstand diese Stimmen unserer aktiven ehrenamtlichen Kolleginnen und Kollegen endlich ernst nimmt und mich wieder arbeiten lässt!

Beitrag in der jungen Welt: https://www.jungewelt.de/artikel/440236.immer-mehr-kollegen-f%C3%BCr-akman.html