26. September 2022

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

mein Name ist Orhan Akman. Bis August 2022 war ich Bundesfachgruppenleiter Einzel- und Versandhandel der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft ver.di. Inzwischen wurde ich durch einen Beschluss des Bundesvorstandes meiner Gewerkschaft von dieser Funktion abberufen, anschließend von der Arbeit freigestellt und inzwischen mehrfach fristlos gekündigt – nach 26 Jahren aktiver Mitgliedschaft in den Gewerkschaften, davon 20 Jahre als hauptamtlich-politischer Gewerkschaftssekretär bei ver.di.

Eine nachvollziehbare Begründung für diese Kündigungen liegt auch mir selbst bislang nicht vor. Der zeitliche Zusammenhang legt aber nahe, dass ein Exempel statuiert werden soll. Nachdem in den Medien Berichte über Vetternwirtschaft erschienen waren, habe ich öffentlich eine rückhaltlose Aufklärung der Vorwürfe gefordert und verlangt, dass alle darin verwickelten Funktionärinnen und Funktionäre von ihren Aufgaben freigestellt werden sollten. Nur Stunden später erfolgte meine Abberufung und Freistellung.

Gegen diese willkürliche Kündigungen werde ich mich rechtlich und politisch wehren! Zugleich halte ich an meiner schon vor Monaten angekündigten Kandidatur für den Bundesvorstand meiner Gewerkschaft fest. Da es das Vorgehen des bisherigen Bundesvorstandes mir jedoch unmöglich macht, die Diskussionen innerhalb unserer Strukturen zu führen, habe ich mich entschlossen, diese Homepage ins Leben zu rufen, um meine Positionen und Vorschläge darzustellen.

Gerne stehe ich Euch für Fragen, Kommentare, Anregungen und Meinungsaustausch zur Verfügung! Bitte nutzt dazu dieses

Kontaktformular

    Beitrag teilen: