19. Mai 2024

ISO: Nach dem ver.di-Bundeskongress: Gemischte Gefühle

Bei der anschließenden Wahl des Bundesvorstandes gab es erstmals eine Position, für die zwei Kandidaten kandidierten. Gegen den vom Gewerkschaftsrat für das Finanzressort vorgeschlagenen Meister kandidierte auch der ehemalige Bundesfachgruppenleiter Einzelhandel, Orhan Akman. Er hatte sich in einem Kündigungsschutzverfahren gegen seine Kündigung in einem Verfahren vor dem Landesarbeitsgericht gegen den Bundesvorstand durchgesetzt. Bei der Wahl erhielt er über 23 % der Stimmen, was ein beachtenswertes Ergebnis für ihn darstellt.

https://intersoz.org/gemischte-gefuehle/