4. Juni 2024

Gewerkschaftslinke Hamburg: Haben die Gewerkschaftsausschlüsse vor 50 Jahren heute noch eine Bedeutung?

Aber auch jetzt sehen wir, wie gegen einzelne Kollegen aus dem Apparat vorgegangen wird, zB gegen Orhan Akman beim ver.di Bundesvorstand (Korrektur: Ich arbeite bei der ver.di-Bundesverwaltung). Er strebt eine klassenkämpferische Gewerkschaftspraxis und dazu eine Änderung der ver.di-Strukturen an. Er wird juristisch bekämpft durch Kündigungen und schikaniert durch die Versetzung von seinem Arbeitsgebiet. Er wird an seinem Arbeitsplatz nur durch die Arbeitsgerichte gehalten, leider noch nicht durch die Kraft von aktiven GewerkschaftskollegInnen an der Basis.

https://gewerkschaftslinke.hamburg/2024/05/23/haben-die-gewerkschaftsausschluesse-vor-50-jahren-heute-noch-eine-bedeutung/